Kein Treffer
Glanzlieschgras-Halbtrockenrasen auf basenärmeren Standorten

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Glanzlieschgras-Halbtrockenrasen auf basenärmeren Standorten

An exponierten, flachgründigen, kalk- aber nicht ganz basenfreien Böden, wie sie beispielsweise auf Schiefergestein-Hängen im Rheintal (Foto) auftreten können, bildet sich dieser Biotoptyp aus. Die beiden Gräser Pyramiden-Schillergras (Koeleria pyramidata) und das Glanz-Lieschgras (Phleum phleoides, Foto) werden von Vegetationskundlern diesem Biotoptyp zugeordnet. Weitere charakteristische Arten wären Flügel-Ginster (Chamaespartium sagittale), Gold-Aster (Aster linosyris), Aufrechter Ziest (Stachys recta) oder Schaf-Schwingel (Festuca heteropachys). Das Holunder-Knabenkraut (Dactylorhiza sambucina) wird ebenfalls für diesen Biotoptyp genannt, kommt jedoch nicht überall vor.

Der Biotoptyp ist oft eng verzahnt mit Biotoptypen wie Silikatfelsen mit spärlichem Bewuchs. Auf kalkreichem Untergrund mit ähnlichen Standortbedingungen findet man flachgründige Volltrockenrasen (Xerobromion).

Tagfalter in diesem Lebensraum

Säugetiere in diesem Lebensraum

Heuschrecken in diesem Lebensraum

Referenzlisten:

Natura2000: Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen

EUNIS 2021/22: European Nature Information System (EUNIS; deutsch Europäisches Naturinformationssystem). EUNIS marine habitat classification (Updated version March 2022), EUNIS terrestrial classification (Updated 2021)

EuroVegChecklist: Bergmeier E. (2020) & Mucina et al. (2016)

Bergmeier E. (2020): Die Vegetation Deutschlands – eine vergleichende Übersicht der Klassen, Ordnungen und Verbände auf Grundlage der EuroVegChecklist. Tuexenia 40: 19–32.

Mucina L., H. Bültmann, K. Dierßen, J.-P. Theurillat, T. Raus, A. C arni, K. Š umberová, W. Willner, J. Dengler, R. Gavilán García, M. Chytrý, M. Hájek, R. Di Pietro, D. Iakushenko, J. Pallas, F.J.A. Daniëls, E. Bergmeier, A. Santos Guerra, N. Ermakov, M. Valachovic , J.H.J. Schaminée, T. Lysenko, Y.P. Didukh, S. Pignatti, J.S. Rodwell, J. Capelo, H.E. Weber, A. Solomeshch, P. Dimopoulos, C. Aguiar, S.M. Hennekens & L. Tichý (2016): Vegetation of Europe: hierarchical floristic classification system of vascular plant, bryophyte, lichen, and algal communities. Applied Vegetation Science, Vol. 19, Supplement 1: 1-264.

Ellenberg, H. & Leuschner, C. (2010): Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen, 6. Aufl., Stuttgart: 1357 S.

Delarze R., Gonseth Y., Eggenberg S., Vust M. (2015): Lebensräume der Schweiz. Ökologie - Gefährdung - Kennarten. 3. Auflage 2015. 456 Seiten.

Finck, P., Heinze, S., Raths, U., Riecken, U., Ssymank, A. (2017): Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen Deutschlands – dritte fortgeschriebene Fassung 2017. Naturschutz und Biologische Vielfalt 156, 460 S.

()

Schnellzugriff

Referenzlisten

Bezüge zu anderen Listen:
Ellenberg & Leuschner (2010) 5.3.2.3
Finck et al. (2017) 34.02.01, 34.02.02
EUNIS 2021/22 R16
EuroVeg-Checklist 11DA02B
Delarze et al. (2015)
Natura 2000

Online: https://www.deutschlands-natur.de/lebensraeume/gruenland-und-heiden-unterhalb-der-baumgrenze/glanzlieschgras-halbtrockenrasen-auf-basenaermeren-standorten/
Datum: 25.05.2024
© 2024 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.