Kein Treffer
Natürliche, zeitweilig austrocknende Fließgewässer in Karstgebieten

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Natürliche, zeitweilig austrocknende Fließgewässer in Karstgebieten

In Karstgebieten ist der Untergrund durch Lösungs- und Verwitterungsvorgänge so lückig, dass der Abfluss von Fließgewässern in hohem Umfang bis vollständig unterirdisch verlaufen kann - er ist Teil des Karstwassersystemes. Flüsse können dadurch plötzlich im Flussbett verschwinden. Ein bekanntes Beispiel ist die Donauversinkung bei Immendingen (Foto), wo die Donau über einen gewissen Abschnitt auch vollständig versickert. Dies ist seit 1874 belegt und die Anzahl der Tage im Jahr, wo die Donau verschwindet schwankt; eine Hinweisschild vor Ort gibt ca. 155 Tage / Jahr an. Aufgrund des Klimawandels ist mit einem Anstieg der Trockentage zu rechnen.

Libellen in diesem Lebensraum

Referenzlisten:

Natura2000: Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen

EUNIS 2021/22: European Nature Information System (EUNIS; deutsch Europäisches Naturinformationssystem). EUNIS marine habitat classification (Updated version March 2022), EUNIS terrestrial classification (Updated 2021)

EuroVegChecklist: Bergmeier E. (2020) & Mucina et al. (2016)

Bergmeier E. (2020): Die Vegetation Deutschlands – eine vergleichende Übersicht der Klassen, Ordnungen und Verbände auf Grundlage der EuroVegChecklist. Tuexenia 40: 19–32.

Mucina L., H. Bültmann, K. Dierßen, J.-P. Theurillat, T. Raus, A. C arni, K. Š umberová, W. Willner, J. Dengler, R. Gavilán García, M. Chytrý, M. Hájek, R. Di Pietro, D. Iakushenko, J. Pallas, F.J.A. Daniëls, E. Bergmeier, A. Santos Guerra, N. Ermakov, M. Valachovic , J.H.J. Schaminée, T. Lysenko, Y.P. Didukh, S. Pignatti, J.S. Rodwell, J. Capelo, H.E. Weber, A. Solomeshch, P. Dimopoulos, C. Aguiar, S.M. Hennekens & L. Tichý (2016): Vegetation of Europe: hierarchical floristic classification system of vascular plant, bryophyte, lichen, and algal communities. Applied Vegetation Science, Vol. 19, Supplement 1: 1-264.

Ellenberg, H. & Leuschner, C. (2010): Vegetation Mitteleuropas mit den Alpen, 6. Aufl., Stuttgart: 1357 S.

Delarze R., Gonseth Y., Eggenberg S., Vust M. (2015): Lebensräume der Schweiz. Ökologie - Gefährdung - Kennarten. 3. Auflage 2015. 456 Seiten.

Finck, P., Heinze, S., Raths, U., Riecken, U., Ssymank, A. (2017): Rote Liste der gefährdeten Biotoptypen Deutschlands – dritte fortgeschriebene Fassung 2017. Naturschutz und Biologische Vielfalt 156, 460 S.

()

Schnellzugriff

Referenzlisten

Bezüge zu anderen Listen:
Ellenberg & Leuschner (2010)
Finck et al. (2017) 23.09
EUNIS 2021/22
EuroVeg-Checklist
Delarze et al. (2015) 1.2.5.
Natura 2000
Häufigkeit sehr selten

Online: https://www.deutschlands-natur.de/lebensraeume/suesswasser/natuerliche-zeitweilig-austrocknende-fliessgewaesser-in-karstgebieten/
Datum: 25.05.2024
© 2024 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.