Kein Treffer
Mandeläugiger Mohrenfalter (Erebia alberganus)

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Mandeläugiger Mohrenfalter (Erebia alberganus)

Der Mandeläugige Mohrenfalter (Erebia alberganus) gehört zur artenreichen Tagfaltergruppe der Mohrenfalter, deren Vertreter sich auf den Flügeloberseiten durch dunkelbraune Grundfarbe und meistens orangefarbene Binden bzw. Augenflecken auszeichnen. Eine sichere Unterscheidung der Arten anhand eines Fotos ist oft nicht möglich, da man sowohl Ober-, als auch Unterseite der Flügel anschauen muss. Der Falter unterscheidet sich von den vielen ähnlichen Arten durch seine auffallend mandelförmigen Augenflecken.

Verbreitung

Verbreitung Erebia alberganus

Der Mandeläugige Mohrenfalter ist eine Art der Zentral- und Südalpen, wo er nicht sleten ist. In Deutschland ist er allerdinsg bisher nicht nachgewiesen worden.

© Die Verbreitungskarte wurden im Rahmen des LepiDiv-Projektes erstellt und von der Gesellschaft für Schmetterlingsschutz zur Verfügung gestellt.


Ökologie

Der Mandeläugige Mohrenfalter ist eine Alpenart, welche auf Hängen, in lichten Bergwäldern und extensiv genutzten Steillagen fliegt.

Die Raupe scheint sich von Schwingel (Festuca) zu ernähren.

Lebensraum

Der Falter fliegt in grasigen Bereichen, an Waldrändern, Lichtungen oder zwischen Sträuchern in alpinen Lagen.

()

Schnellzugriff

Kenndaten

Ordnung Lepidoptera
Familie Nymphalidae
Art Mandeläugiger Mohrenfalter
Wiss. Erebia alberganus
Autor (Prunner, 1798)
Spannweite 3.8 - 4 cm

Auftreten im Jahr

J F M A M J J A S O N D

Höhenverbreitung

Download Artenliste

Tagfalter in Deutschland


Online: http://www.deutschlands-natur.de/tierarten/tagfalter/mandelaeugiger-mohrenfalter/
Datum: 24.05.2017
© 2017 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.