Kein Treffer
Grüne Distelwanze (Calocoris affinis)

© Alle Rechte vorbehalten. Interesse an dem Foto?

Grüne Distelwanze (Calocoris affinis)

Die Grünen Distelwanzen werden 6,8–8,2 mm lang. Sie sind wie viele andere Weichwanzen komplett grün gefärbt, sind jedoch auf Grund ihrer Größe und ihrer langgestreckten Körperform gut erkennbar.

Ihre Oberfläche ist glänzend grün, die Membran ist braunschwarz mit einer hellen Aderung. Das basale Fühlerglied ist grün, während das 2., 3. und 4. Fühlerglied dunkel gefärbt sind. Die Schienen sind mit braunen Dornen bewehrt.

Verbreitung

Die Art ist in Deutschland verbreitet, bevorzugt aber offensichtlich eher die Mittelgebirge und können im norddeutschen Tiefland auch fehlen.

Ökologie

Die Wanzen leben polyphag an verschiedenen Pflanzenarten (insbesondere Brennnesseln). Die adulten Wanzen treten teilweise bereits ab Ende Mai neben den Nymphen auf und fliegen bis in den September.

Am häufigsten sind sie in den Monaten Juni und Juli zu beobachten, könen aber schon im Mai auftreten. Die Art ist ein Eiüberwinterer.

Gefährdung

Die Art ist nicht gefährdet.

Lebensraum

An feuchten Standorten mit dichtem Pflanzenbewuchs wie Waldsäumen oder Hochstaudenfluren an Gewässern.

()

Schnellzugriff

Kenndaten

Ordnung Heteroptera
Familie Miridae
Art Grüne Distelwanze
Wiss. Calocoris affinis
Autor (Herrich-Schaeffer, 1835)
Rote Liste D -
Häufigkeit häufig
Länge 0.68 - 0.82 cm
Fauna heimisch

Auftreten im Jahr

J F M A M J J A S O N D

Download Artenliste

Wanzen in Deutschland


Online: http://www.deutschlands-natur.de/tierarten/wanzen/calocoris-affinis/
Datum: 11.12.2017
© 2017 Deutschlands Natur. Alle Rechte vorbehalten.